EVA-MARIA LANDSPERGER

Dem künstlerischen Schaffen der autodidakten Malerin liegt jahrelanges freies Arbeiten zugrunde. Ihre ersten Portraits entstanden schon in ihrer Kindheit. In ihren Bildern ist deutlich der Einfluss der großen Surrealisten zu erkennen.
Unter ihrer Hand entstanden von 1975 – 1980 etliche Wandmalereien in München.
Von 1980 – 1990 verschrieb sie sich ausschließlich der Portraitmalerei.
Ihre neueren Arbeiten befinden sich in privatem Besitz, Banken und Galerien.

Gestaltung: OWM